Lehrveranstaltung

Diese Lehrveranstaltung ist  einschreibepflichtig .

SS/WS:  SS
Semester:  2
Jahr:  2017
Qualifizierungsbereich:  
Titel:  Kommunikation und Narration
Fachbez.:  MB Wissen: Wahlpflichtmodul I - Kommunikations- und Kulturwissenschaften
Art der Lehrveranstaltung:  reguläre Lehrveranstaltung
LV-Zuordnung:  
Stundensoll:  3.00
Grup.Sollgröße:  30
Einschreibung notwendig:  ja
Turnus:  wöchentlich
Wochentag:  Mo
Wird die LV 1-/2-/3-/4-/5-/6-stündig gehalten, blockweise oder online  3-stündig
Startzeit:  08:45
Endzeit:  11:15
Starttermin (dd.mm.yy):  27.02.17
Raum:  O 202
Blocktermine:  Sa, 08.04.2017, 08:45 - 17:00, Raum O 202
Sa, 22.04.2017, 08:45 - 17:00, Raum O 202
Anmerkungen zu den Blockterminen:  
LV-Nummer:  024A
LN-Art:  LN
Spezifikation des Leistungs-
nachweises, falls LN:
 .
Dozent(in):  Sprinkart, Karl-Peter ( 3.00 Std)
Text der Ankündigung:   Im Zentrum der LV, die einen Einstieg in die Kultur- und Kommunikationswissenschaften vermitteln soll, steht der Begriff „Narration“. Narrationen, die Suche nach einer neuen großen Erzählung unserer gesellschaftlichen Wirklichkeit, spielt im aktuellen gesellschaftlichen Diskurs eine Schlüsselrolle. Zudem sind Narrationen das Material, aus dem die sozialpädagogische Fallanalytik ihren Stoff bezieht: Narrationen sind Ausgangspunkt von Beratungs- und Hilfeplanprozessen. Ziel der Lehrveranstaltung ist es, jene Zeichen und Bausteine zu verstehen, aus denen großen Erzählungen konstruiert werden. Nach einer kurzen Einführung in die zeichentheoretischen und kommunikationswissenschaftlichen Grundlagen des narrativen Erzählens wird eines der auf dem aktuellen Buchmarkt erfolgreichsten Genres, die Gattung der Kriminalgeschichten und Thriller analysiert. Diese Analyse bildet die Grundlage für eine Schreibwerkstatt, in der die Teilnehmer eine eigene Kriminalkurzgeschichte entwickeln werden. Den Abschluss der LV bildet ein Ausblick auf die aktuellen Veränderungen der gesellschaftlichen Rolle von Buch und Autor durch die digitale Revolution. Ablauf: - T1: 27.03 Starttermin: 8.45-11.15: Kultur- und kommunikationswissenschaftliche Grundlagen des narrativen Erzählens - T2: 03.04. Zeichentheorie & gesellschaftlicher Diskurs - T3/T4/T5/T6 Block 1: 08.04. ganztags: 8.45 – 17.15 semiotische Textanalyse des Genre Krimis - T7: 10.04. Begleitung Textanalyse - T8/9/10/11 Block 2: 22.04. ganztags: 8.45 -17.15 Schreibwerkstatt: Entwicklung eines Kurzkrimis - T12: 24.04. Begleitung Texterstellung - T13 08.05. Schlusstermin: Publish Yourself - Bücher im digitalen Zeitalter