Lehrveranstaltung

Diese Lehrveranstaltung ist  einschreibepflichtig .

SS/WS:  SS
Semester:  4
Jahr:  2017
Qualifizierungsbereich:  
Titel:  Einführung in die Gemeinwesenarbeit als Menschenrechtsprofession
Fachbez.:  MB Handeln: Methoden IV - Gemeinwesenarbeit
Art der Lehrveranstaltung:  reguläre Lehrveranstaltung
LV-Zuordnung:  
Stundensoll:  3.00
Grup.Sollgröße:  18
Einschreibung notwendig:  ja
Turnus:  wöchentlich
Wochentag:  Mo
Wird die LV 1-/2-/3-/4-/5-/6-stündig gehalten, blockweise oder online  3-stündig
Startzeit:  10:30
Endzeit:  13:00
Starttermin (dd.mm.yy):  27.03.17
Raum:  O 120
Blocktermine:  Mo, 15.05.2017, 10:30 - 13:00, Raum O 352
Anmerkungen zu den Blockterminen:  
LV-Nummer:  0468
LN-Art:  pLn
Spezifikation des Leistungs-
nachweises, falls LN:
  Projektarbeit mit Präsentation oder Referat mit Handout, Mitarbeit im Seminar
Dozent(in):  Schad, Ute ( 3.00 Std)
Text der Ankündigung:  Soziale Arbeit wird insbesonderere auf internationaler Ebene als eine Menschenrechtsprofession betrachtet. Menschenrechtsbildung gilt als eine Schlüsselstrategie, um Menschen in die Lage zu versetzen, ihre eigene Entwicklung sowie eine nachhaltige und inklusive soziale Entwicklung ihrer Gesellschaften und lokaler Gemeinwesen konstruktiv zu fördern. Sozio-kulturelle kreative Methoden haben sowohl in der Gemeinwesenarbeit als auch der Menschenrechtsbildung einen hohen Stellenwert: Im Seminar werden wir uns mit dem Menschenrechtsbegriff und ausgewählten für die (interkulturelle) Soziale Arbeit/Gemeinwesenarbeit wesentlichen Menschenrechtsthemen beschäftigen und das Modell der Menschrechtsstädte kennenlernen. Im Sinne einer „Menschenrechtskultur im Alltag (der Sozialen Arbeit/Gemeinwesenarbeit)“ und den Überlegungen von Jim Ife zum Zusammenhang von Gemeinwesenarbeit und Menschenrechten/ Menschenrechtsbildung („Menschenrechten von unten“) wollen wir uns darin üben, Menschenrechtsdimension im Alltagshandeln zu erkennen und uns genügend Zeit nehmen, um uns kreativ mit Menschenrechtsbildung zu beschäftigen - sei es über das Forumtheater nach Augusto Boal, Video-, Text-, Fotoarbeit oder praktische Übungen.