Lehrveranstaltung

Diese Lehrveranstaltung ist  einschreibepflichtig .

SS/WS:  SS
Semester:  6
Jahr:  2017
Qualifizierungsbereich:  
Titel:  Das Lebensbewältigungskonzept - Soziale Arbeit zwischen (prekären) Lebenslagen und sozialpolitischen Spielräumen
Fachbez.:  MB Werte und Normen: Sozialpolitische Gegenwarts- und Zukunftsfragen
Art der Lehrveranstaltung:  reguläre Lehrveranstaltung
LV-Zuordnung:  
Stundensoll:  3.00
Grup.Sollgröße:  25
Einschreibung notwendig:  ja
Turnus:  wöchentlich
Wochentag:  Mi
Wird die LV 1-/2-/3-/4-/5-/6-stündig gehalten, blockweise oder online  3-stündig
Startzeit:  11:30
Endzeit:  13:45
Starttermin (dd.mm.yy):  22.03.17
Raum:  O 101
Blocktermine:  Mi, 03.05.2017, 11:30 - 13:45, Raum LO 103 (FK10)
Anmerkungen zu den Blockterminen:  
LV-Nummer:  0620
LN-Art:  LN
Spezifikation des Leistungs-
nachweises, falls LN:
 .
Dozent(in):  Schmitt, Sabrina ( 3.00 Std)
Text der Ankündigung:  Ausgehend vom sozialpädagogischen Lebensbewältigungskonzept will die Lehrveranstaltung beleuchten, in welchen sozialen Lagen sich Adressat_innen der Sozialen Arbeit befinden können und welche Rolle Sozialpolitik bei der Veränderung dieser, oftmals prekären, Lagen spielt. Vor diesem Hintergrund wird ein Einblick in die theoretischen Debatten zu Lebens- und Bewältigungslagen, zu Wohlfahrtsregimen und zu sozialpolitischen Handeln gegeben. Dabei werden auch sozial- und gleichstellungspolitische Interventionen in Deutschland und Europa wie beispielsweise das sogenannte Hartz IV Gesetz, das Betreuungsgeldgesetz oder das österreichische Ausländerbeschäftigungsgesetz aufgegriffen und über die Rolle der Sozialen Arbeit im Kontext dieser sozialpolitischen Praxis diskutiert.