Lehrveranstaltung

Diese Lehrveranstaltung ist  einschreibepflichtig .

SS/WS:  SS
Semester:  6
Jahr:  2017
Qualifizierungsbereich:  
Titel:  Identifikation und Image, Genderwatch im Sozialen Raum, Körpersprache, Inszenierungen und künstlerische Impulse
Fachbez.:  QB Cultural Studies: MB Handeln: QB-spezifische Handlungsansätze
Art der Lehrveranstaltung:  reguläre Lehrveranstaltung
LV-Zuordnung:  Pflichtfach(QB-K)
Stundensoll:  3.00
Grup.Sollgröße:  25
Einschreibung notwendig:  ja
Turnus:  wöchentlich
Wochentag:  Mo
Wird die LV 1-/2-/3-/4-/5-/6-stündig gehalten, blockweise oder online  3-stündig
Startzeit:  15:30
Endzeit:  18:00
Starttermin (dd.mm.yy):  27.03.17
Raum:  O 216
Blocktermine:  
Anmerkungen zu den Blockterminen:  Blocks und Exkursionen n.V.
LV-Nummer:  0655
LN-Art:  LN
Spezifikation des Leistungs-
nachweises, falls LN:
 Projektarbeit mit Präsentation, aktive Mitarbeit im Seminar und Übernahme arbeitsteiliger Aufgaben
Dozent(in):  Klöck, Tilo ( 3.00 Std)
Text der Ankündigung:  Die Raumaneignung von Jungen und Mädchen, Frauen und Männern, die Bilder- und Körpersprache, die (Selbst-) Inszenierungen im öffentlichen Raum auch in Institutionen z.B. Schulen und Schulhöfen werden Gegenstand des Seminars sein. Ein System der Beobachtung der Geschlechterverhältnisse von Jung und Alt aus nah und fern sowie die Analyse, wie sie an bestimmten Orten konstruiert und beeinflusst werden (können) werden entwickelt und erprobt. Es geht auch um das Decodieren der Subjektperspektiven in Netzwerken und Milieus, um Differenz und Dominanz und darum wie sich diese im Sozialen Raum manifestieren und dokumentieren lassen. Die Projektarbeit findet im Kontext der laufenden Praxisforschungs- und Entwicklungsprojekte statt, eine aktive Beteiligung wird ermöglicht.