Lehrveranstaltung

Diese Lehrveranstaltung ist  einschreibepflichtig .

SS/WS:  SS
Semester:  6
Jahr:  2017
Qualifizierungsbereich:  
Titel:  Sozialpolitik der Europäischen Union
Fachbez.:  MB Werte und Normen: Sozialpolitische Gegenwarts- und Zukunftsfragen
Art der Lehrveranstaltung:  reguläre Lehrveranstaltung
LV-Zuordnung:  
Stundensoll:  3.00
Grup.Sollgröße:  25
Einschreibung notwendig:  ja
Turnus:  wöchentlich
Wochentag:  Mi
Wird die LV 1-/2-/3-/4-/5-/6-stündig gehalten, blockweise oder online  3-stündig
Startzeit:  10:30
Endzeit:  13:00
Starttermin (dd.mm.yy):  22.03.17
Raum:  O 205
Blocktermine:  
Anmerkungen zu den Blockterminen:  
LV-Nummer:  0622
LN-Art:  LN
Spezifikation des Leistungs-
nachweises, falls LN:
  1. Wöchentlich für alle • Lesen des Textes (siehe Tabelle Seminarverlauf) • Interessante und unklare Textstellen markieren • Pro Absatz eine Marginalie 2.Übernahme einer Textexpertenschaft • 5-Minuten-Einführungsreferat zum Text • Führung des Kurses durch den Text inkl. Anregung und Moderation von Redebeiträgen • Lesen weiterer Texte zur vertieften Wissensaneignung • Erstellung bzw. Weiterentwicklung eines Glossars mit den wichtigsten Begriffen, die im Text auftauchen • Zusammenfassung des Textes unter Berücksichtigung der Diskussionen in der Lehrveranstaltung (3 Seiten)
Dozent(in):  Hammerschmidt, Peter ( 3.00 Std)
Text der Ankündigung:  Die Lehrveranstaltung Sozialpolitik der Europäischen Union soll Kenntnisse über die Rechtsgrundlagen und die Struktur der Europäischen Union vermitteln und die Studierenden mit der Diskussion von ausgewählten Themen der europäischen Sozialpolitik vertraut machen. Dabei geht es nicht zuletzt um die Auswirkungen der EU-Ebene auf die Sozialpolitik und Soziale Arbeit in Deutschland. Der Besuch der Lehrveranstaltung ist Voraussetzung für die Teilnahme an der Veranstaltung „Social Europe Week in Brüssel“ von Ute Kötter (vgl. dazu die Informationen der VA Kötter LV-Nr. 695). Literatur: Hammerschmidt, Peter; Kötter, Ute; Sagebiel, Juliane (Hg.): Die Europäische Union und die Soziale Arbeit. Neu-Ulm 2016