Lehrveranstaltung

Diese Lehrveranstaltung ist  einschreibepflichtig .

SS/WS:  SS
Semester:  6
Jahr:  2017
Qualifizierungsbereich:  
Titel:  Meditation
Fachbez.:  MB Handeln: Methoden V - Vertiefung
Art der Lehrveranstaltung:  reguläre Lehrveranstaltung
LV-Zuordnung:  
Stundensoll:  3.00
Grup.Sollgröße:  15
Einschreibung notwendig:  ja
Turnus:  wöchentlich
Wochentag:  Mi
Wird die LV 1-/2-/3-/4-/5-/6-stündig gehalten, blockweise oder online  2-stündig
Startzeit:  08:45
Endzeit:  10:30
Starttermin (dd.mm.yy):  22.03.17
Raum:  Paoso
Blocktermine:  
Anmerkungen zu den Blockterminen:  Blockveranstaltung am Sonntag den 23.04.2017, 9.30 - 15.30 Uhr.
LV-Nummer:  0605
LN-Art:  LN
Spezifikation des Leistungs-
nachweises, falls LN:
 .
Dozent(in):  Bruin, de, Andreas ( 3.00 Std)
Text der Ankündigung:  Achtung Beginn: 22.03.2017 Wöchentlich 8.45 bis 10.15 Uhr + Achtsamkeitstag am Sonntag den 23.04.2017 (9.30 bis 15.30 Uhr) Die LV findet im Paoso statt (Paosostraße 10) Die Lehrveranstaltung ist ähnlich wie Meditation I aufgebaut, allerdings werden die Handlungsfelder ausführlicher vorgestellt. Vorkenntnisse bezüglich Meditation sind aber ebenfalls keine Voraussetzung. Meditation hat insbesondere im asiatischen Kulturraum eine jahrtausendalte Tradition. Auch in der westlichen Welt findet Meditation heute immer mehr Interesse. Vor allem Neurowissenschaftler haben sich seit den Siebzigerjahren eingehend mit Meditationsforschung beschäftigt und herausgefunden, dass Meditation nicht nur Geist und Körper entspannt, sondern die Funktion des Gehirns insgesamt verändern kann. Als Effekte von richtig angewandter Meditation nennen sie: weniger Angst, dafür aber mehr Vertrauen und Gelassenheit sowie die Konzentration aufs Wesentliche. Meditation kann bei Stress und Schmerz angewandt werden und verhindert auf lange Sicht destruktive Gefühle. Diese und weitere Studien haben bewirkt, dass die Praxis der Meditation in neuen Handlungsfeldern wie beispielsweise in Krankenhäusern, Schulen, Unternehmen und auch in Gefängnissen, Eingang gefunden hat. In der Lehrveranstaltung „Meditation“ werden verschiedene Meditationsansätze und -techniken vorgestellt. In einem Theorieteil werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit dem Leben und Werk bedeutender Meditationslehrer bekannt gemacht. Ebenso werden die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten von Meditation thematisiert, insbesondere im Hinblick auf den Bereich Sozialer Arbeit. Im Mittelpunkt der Lehrveranstaltung stehen Praxisübungen und Anwendungsbereiche.