Lehrveranstaltung

Diese Lehrveranstaltung ist  einschreibepflichtig .

SS/WS:  SS
Semester:  4
Jahr:  2017
Qualifizierungsbereich:  
Titel:  Erlebnispädagogisch Handeln in Feldern der Sozialen Arbeit
Fachbez.:  MB Handeln: Berufliches Handeln III - Projektpraxis III
Art der Lehrveranstaltung:  reguläre Lehrveranstaltung
LV-Zuordnung:  
Stundensoll:  2.00
Grup.Sollgröße:  15
Einschreibung notwendig:  ja
Turnus:  wöchentlich
Wochentag:  Di
Wird die LV 1-/2-/3-/4-/5-/6-stündig gehalten, blockweise oder online  3-stündig
Startzeit:  08:00
Endzeit:  10:30
Starttermin (dd.mm.yy):  28.03.17
Raum:  
Blocktermine:  Di, 14.02.2017, 08:45 - 09:30, Raum O 318
Anmerkungen zu den Blockterminen:  
LV-Nummer:  0444
LN-Art:  PA
Spezifikation des Leistungs-
nachweises, falls LN:
 Durchführung eines eigenständigen erlebnis- und handlungsorientierten Projekts in einem Feld der Sozialen Arbeit freier Wahl. Erstellen eines Projektberichts (inkl. Selbstreflexion).
Dozent(in):  Kaufmann, Markus ( 2.00 Std)
Text der Ankündigung:  Einführungsveranstaltung am 14.2.17 ab 9:00 Uhr in Raum 318 Die LV richtet sich an Studierende, die bereits erste Erfahrungen im erlebnispädagogischen, bzw. erfahrungs- und handlungsorientierten Lernen sammeln konnten. Darüber hinaus wäre es von Vorteil - mit Blick auf den Leistungsnachweis - wenn sie bereits in einem Handlungsfeld der Sozialen Arbeit ein eigenständiges Projekt oder Lerneinheit im Rahmen der Sozialen Gruppenarbeit z.B. in Projektpraxis 1 durchgeführt haben. Inhaltlich werden Sie sich in dieser Lehrveranstaltung - aufbauend auf dem bereits erworbenen Grundwissen zum Thema "Soziale Gruppenarbeit" - mit den theoretischen Hintergründen und Ideen erlebnis- und erfahrungsorientierten Lernens vertiefend auseinandersetzen und - mit Blick auf die praktische Ausgestaltung von Lernsettings - den methodisch/didaktischen Aufbau erlebnispädagogischer Lernsettings kennenlernen. Folgende Fragen sollen hier beantwortet werden: Wie plane ich z.B. eine outdoor-orientierte Aktivität für Kinder/Jugendliche oder Erwachsene? Was muss ich bei einer Bedingungsanalyse beachten? Welche Ziele kann ich mit dieser Methode verfolgen/erreichen? Wie kann ein Transfer von laborhaften Lernarrangements in den Alltag erfolgen/gelingen? Themen: Didaktisches Dreieck (nach Schilling), Planung von Lernsettings, didaktischer Aufbau von Lehr-Lernsituationen, Zieldimensionen und Lernziele, Erweiterung des eigenen Aufgaben- & Spielepools, Einsatz von Reflexionsmethoden, Outdoor-Trainer-Skills. Im Rahmen des Leistungsnachweis müssen Sie ein eigenständiges Projekt im Umfang von 60 Zeitstunden nach erlebnispädagogischer Methodik planen, durchführen und mit der Erstellung eines Projektberichts dokumentieren. Sie dürfen das Projekt auch in einem Zweier-Team, bei entsprechender Größe auch in einem größeren Team durchführen. Mit welcher Zielgruppe Sie ihr Projekt umsetzen, können Sie selbst entscheiden, d.h. im Umkehrschluss, dass Sie eigenständig einen Träger (Soziale Arbeit/Verein/Verband) suchen müssen, der bereit ist, mit Ihnen das Projekt zu realisieren.