Lehrveranstaltung

SS/WS:  SS
Semester:  4
Jahr:  2017
Qualifizierungsbereich:  
Titel:  Personale Medien
Fachbez.:  MB: Wahlpflichtmodul (Vertiefung) - Kommunikations- und Kulturwissenschaften
Art der Lehrveranstaltung:  reguläre Lehrveranstaltung
LV-Zuordnung:  
Stundensoll:  3.00
Grup.Sollgröße:  40
Einschreibung notwendig:  nein
Turnus:  wöchentlich
Wochentag:  Mi
Wird die LV 1-/2-/3-/4-/5-/6-stündig gehalten, blockweise oder online  3-stündig
Startzeit:  11:30
Endzeit:  13:45
Starttermin (dd.mm.yy):  22.03.17
Raum:  O 228
Blocktermine:  
Anmerkungen zu den Blockterminen:  
LV-Nummer:  0423
LN-Art:  LN
Spezifikation des Leistungs-
nachweises, falls LN:
 .
Dozent(in):  Bruin, de, Andreas ( 3.00 Std)
Text der Ankündigung:  Achtung Beginn: 22.03.2017 Ästhetische Medien beziehen sich in erster Linie auf die Künste und werden in der Sozialen Arbeit insbesondere genutzt, um bei der jeweiligen Klientel alternative Wahrnehmungs-, Denk- und Verhaltensprozesse zu ermöglichen. Von personalen Medien sprechen wir, wenn der menschliche Körper als Medium dabei die zentrale Rolle einnimmt. Dadurch entsteht eine große Bandbreite an Themen: erstens der Körper als eigenständiger Zeichenträger und als Projektionsfläche von Interpretationen anderer (Schönheitsideale, Mode, Werbung etc.) Des Weiteren insbesondere die Bereiche des Tanzens, des Theaters, des Spiels sowie Sports. Aber auch Themen wie Meditation, Taiji, Karate und Bodypainting werden zu den personalen Medien gezählt. In der Lehrveranstaltung lernen wir die Wirkungen von personalen Medien auf körperliche, emotionale, mentale sowie soziale Ebene besser zu verstehen und zu erläutern. Gerade wenn es darum geht, Projekte im Kreativbereich in Institutionen durchzuführen und eventuell auch entsprechende Finanzierungen einzuholen, sind solche fundierten Begründungen sehr wichtig. Projektthemen im SoSe 2016 sind insbesondere Körperbild, Körpergedächtnis, Körperwahrnehmung, Tanz, Lernen durch Bewegung, Yoga sowie Meditation.